Neuigkeiten
09.03.2021, 14:29 Uhr
Lebenswertes Landenhausen
Ortsbeirat: Mit dem CDU-Kandidatenteam Modernisierung gemeinsam forcieren
 Wir, das CDU-Kandidatenteam für den Ortsbeirat Landenhausen möchte alle Mitbürger*innen auf Ihren Modernisierungskurs mitnehmen. Gleichzeitig freuen wir uns auf eine konstruktive Sacharbeit mit dem Bürgermeister, mit den Fraktionen und allen gemeindlichen Gremien. Bekanntermaßen führt ja gelebte Einigkeit zu nachhaltigem Erfolg. Folgende Projekte sind unverzichtbare Navigationspunkte für unseren Kurs:
 
Lukas Kaufmann, Matthias Keller, Udo Döppler
DGH: Die CDU Wartenberg wird das Modernisierungsprojekt
„Dorfgemeinschaftshaus“ in Landenhausen nach bisher schleppenden Beginn nun forcieren, damit schnellstmöglich für Dorfvereine, kulturelle Veranstaltungen und Familienfeiern adäquate Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Ein neues gastronomisches Angebot soll künftig auch die Besucherinnen und Besucher des Freibades ansprechen. Dadurch wollen wir die Entwicklung unseres Freibades hin zu einem erlebnisorientierten Sommerbad weiter vorantreiben. Grundsätzlich hält die CDU Wartenberg die Entwicklung eines touristischen Anziehungspunktes am Sportzentrum Landenhausen für sinnvoll. Beispielsweise bietet sich jetzt im Zuge der Neugestaltung des Parkplatzes am Freischwimmbad der Bau von Wohnmobil- Stellplätzen an und der Caravaning-Tourismus bundesweit boomt. Eine seniorengerechte Gebäude-Planung des DGH versteht sich von selbst wie auch die Nutzung der Dachflächen zur Gewinnung von Solar-Strom und des Regenwassers für die bereits installierte Zisterne zur Bewässerung des angrenzenden Sportplatzes. Des Weiteren sind auch die Wünsche unserer Kinder und Jugendlichen für attraktive Freizeitangebote zu hinterfragen, ob beispielsweise eine Skateranlage Zuspruch findet. Die Idee, einen Jugendversammlungsraum zu etablieren ist nicht neu. In der Vergangenheit wurde ein solcher im Freischwimmbadgebäude leider zu einem Geräteschuppen umfunktioniert. Hinsichtlich der Trägerschaft für das künftige DGH stehen die Verantwortlichen der betreffenden Dorfvereine in der Pflicht einen einvernehmlichen Konsens zu bilden. Dorfvereine, wie z.B. die SG Landenhausen, haben eindrucksvoll bewiesen, dass Sie bereit und fähig sind gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Die CDU Wartenberg wird sich dafür stark machen die DGH- Planungen noch in diesem Jahr zu verabschieden. Ziel ist, dass 2022 der erste Spatenstich erfolgt und im Anschluss die Bauarbeiten zügig über die Bühne gehen.
 
Sportentwicklungsplan: Der junge Vorstand der SG Landenhausen und viele Helfer haben bisher vorbildliches Engagement gezeigt. Die Sanierung des A-Platzes inkl. einer Kleinfeldanlage ist von der anfänglichen „Buckelpiste“ bis hin zum jetzigen „Schmuckstück“ vollauf gelungen. Dem Antrag auf Förderung einer neuen Flutlichtanlage wurde allerdings Anfang diesen Jahres vom Gemeindevorstand angesichts der angespannten Haushaltslage leider nicht entsprochen. Ebenso wurde die Brunnenbohrung zur Schonung des örtlichen Trinkwasserreservoirs für die Bewässerung des frischen Grüns auf Eis gelegt. Auf Nachfrage erklärte der Bürgermeister, dass einer erneuten Antragstellung jedoch nichts im Wege stehe. Die CDU Wartenberg wird sich hier für eine rasche und unbürokratische Verbesserung sportlicher Infrastruktur einsetzen. Die gemeinsame Ausarbeitung eines Sportentwicklungsplans mit den Wartenberger Sportvereinen ist nun für kommenden Mai und Juni offiziell terminiert. Ein zentraler Punkt ist hier u.a. die künftige Sporthallenkapazität/-Nutzung in Angersbach und Landenhausen.
 
 
Neubaugebiet: Wir wollen unsere ländliche Kommune mit einer geordneten Siedlungsentwicklung stärken. Dazu gehört auch Anreize zur Sanierung von älteren Immobilien zu geben und Baulücken zu schließen. Aktuell kann die Gemeinde leider keine neuen Bauplätze in Landenhausen anbieten. Noch zu Zeiten unseres Altbürgermeisters Manfred Dickel wurde allerdings vorausschauend im Flächennutzungsplan ein Neubaugebiet an der „Alten Straße“ ausgewiesen. Im Investitionsplan für das Jahr 2022 sind dafür Erschließungskosten eingeplant, sodass mit der Bebauung voraussichtlich ab 2023 begonnen werden kann. Mit einer zentralen ökologischen Energieversorgung des Neubaugebietes und der Errichtung eines Brauchwassernetzes sollte die Gemeinde bzw. die künftigen Anlieger ihren aktiven Beitrag zur Schonung der Ressourcen und Umwelt leisten. Wegen der räumlichen Nähe des neuen DGHs, des Freibades und der Reithalle zum Neubaugebiet wird zu klären sein, ob insgesamt eine zentrale und ökologische Energieversorgung möglich sein wird. Wir werden uns dafür einsetzen, dass Angebote von den örtlichen Fachbetrieben angefordert werden.
 
Freibad: Unser schmuckes Freischwimmbad in Landenhausen spricht insbesondere junge Familien mit Ihren Kindern, aber auch Gäste aus nah und fern an. Nachdenklich muss jedoch die Tatsache stimmen, dass von der Gemeindeverwaltung keine Fördermittel aus dem vom Land Hessen aufgelegten SWIM-Programm zur Finanzierung notwendiger Modernisierungsmaßnahmen beantragt wurden. Nach Auskunft des Bürgermeisters besteht Skepsis, den Badebetrieb gemäß den Förderbedingungen für weitere 25 Jahre aus eigener Kraft aufrecht erhalten zu können. Gegen Angst und Skepsis der gemeindlichen Gremien stellen wir als CDU Wartenberg bewusst unser Konzept „erlebnisorientiertes Sommerbad“. Mit diesem Konzept und mit den entsprechenden Fördermitteln werden wir den Fortbestand eines erlebnisreichen Badebetriebs in Landenhausen auch in Zukunft sicherstellen.
 
Finanzierung: Die Frage einer soliden Finanzierung aller künftigen Projekte beantwortet unser CDU-Wahlprogramm unter anderem mit dem klaren Bekenntnis zum Anschluss der Gemeinde Wartenberg an ein leistungsfähiges Verkehrsnetz. Neben der Einkommenssteuer ist die Gewerbesteuer die zweite tragende Einnahmesäule unseres Haushalts. Eine moderne Verkehrsanbindung gehört zu den zentralen Standort-Anforderungen von Unternehmen. Konsequente und transparente Infrastrukturpolitik für den ländlichen Raum ist zentrales Anliegen der CDU und steht für die Schaffung gleicher Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Die geplante Ortsumgehung B254n beseitigt zudem unzumutbare Belastungen (über 4 mio. Fahrzeuge/Jahr) der Anwohner und schafft dadurch nahezu gleiche Lebensbedingungen innerhalb unserer Gemeinde Wartenberg. Aus Berlin und Wiesbaden, wo die CDU jeweils Regierungsverantwortung trägt, ist insbesondere 2020 ein „ergiebiger Modernisierungsregen“ aus verschieden Fördertöpfen auf Landenhausen niedergegangen. Das Kreisjugendheim in Landenhausen, das aktuell zu einer modernen Familien-Bildungsstätte umgebaut wird, erhielt, nicht zuletzt durch das Engagement unseres Bundestagsabgeordneten Michael Brand, Zuwendungen in Höhe von 770.000,- €. Vom Land Hessen wurde für die Sanierung des Sportplatzes der SG Landenhausen eine erste Rate in Höhe von 25.000,- € (Gesamtfördersumme 50.000,- €) ausgezahlt. Auch der Reit- und Fahrverein Landenhausen freute sich über die Auszahlung der ersten Rate in Höhe von 6.000,- € (Gesamtfördersumme 12.000,- €) für die Modernisierung des Dressurreitplatzes.
Dank der Hessenkasse wurden bisher die Sanierung der Außenfassade „Am Mühlgraben“ sowie die Technik des Freibades mit insgesamt ca. 100.000,- €
gefördert. Mit über 70.000,- € werden aus der Hessenkasse in 2021/2022 weitere Modernisierungsprojekte wie die Fenstererneuerung der Kita Landenhausen sowie die Erneuerung der Hallentore am Feuerwehrgerätehaus gefördert. All das ermöglicht kommunale Handlungsspielräume im Sinne einer zukunftsweisenden Gemeindeentwicklung.
Das CDU-Kandidatenteam wünscht sich künftig für den Ortsbeirat Landenhausen auch mehr Handlungsspielräume in Form eines eigenen Jahresbudgets, wie dies in anderen Kommunen schon gängige Praxis ist.
Bürgerbeteiligung wird vom Ortsbeirat Landenhausen bereits erfolgreich praktiziert, denn viele interessierte Bürger*innen haben über die vergangene Legislaturperiode in den Ortsbeiratssitzungen aktiv Ihr Rederecht zur Freude der Mitglieder des Ortsbeirates genutzt. Mit dieser Form des offenen Dialogs sieht sich der Ortsbeirat Landenhausen auf einem guten Weg gelebter Bürgernähe.
Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Dass auch ein politischer Mitbewerber den diesjährigen Wahlslogan der CDU „Wir alle. Für Wartenberg.“ in seine Wahlbroschüre aufgenommen hat, freut uns sehr. Die CDU Wartenberg steht für einen politischen Diskurs, der Gemeinde schafft, weil er stets das Ganze denkt.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Wartenberg  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec.